Die Dokumentationsprofis

Vergleichende Beweissicherung an Nachbarobjekten

Hinterher ist man immer klüger

Das trifft vor allem auch bei Schäden zu, die im Rahmen von Bautätigkeiten an Nachbarobjekten entstehen. „Hätten wir nur vorher alles dokumentiert“, heißt es dann oft. Kommt es schließlich auch noch zu (Rechts-)Streitigkeiten, wird das Versäumnis zuweilen wirklich teuer. In jeder Hinsicht günstiger ist es daher, im Vorfeld eine umfassende Beweissicherung von Fachleuten durchführen zu lassen. Damit können Sie im Zweifelsfall eindeutig belegen, welche Schäden schon vor Baubeginn vorhanden waren.

Unsere Software – Ihr günstiger Preis

Um Beweissicherungen effizient durchführen zu können, haben wir eine eigene Dokumentationssoftware entwickelt. Dank dieser Software sind wir in der Lage, bis zu 25 Prozent beim zeitlichen Aufwand einzusparen (verglichen mit herkömmlichen Beweissicherungen). Das schlägt sich natürlich positiv auf den Preis nieder.

Umfassendes Protokoll mit Foto-Dokumentation

Die erhobenen Daten werden genauestens analysiert, die Schäden in den einzelnen Bereichen detailliert beschrieben. Alle Fotos, auf denen ein Schaden zu sehen ist, versehen wir mit einer roten Umrahmung, sodass sie leichter auffindbar sind. Selbstverständlich erhalten alle Bilder einen Zeitstempel und sind nummeriert.

Nachvollziehbare Verrechnung

Wir verrechnen nachvollziehbar nach Stundenaufwand. Nebenkosten wie An- und Abfahrt, Druckkosten, Kosten für Vorbereitungsarbeiten, Zeitaufwand für die Ausarbeitung der Dokumentation und allfällige weitere Kosten werden übersichtlich für Sie im Angebot aufgeschlüsselt. Gerne bieten wir nach vorheriger Klärung auch eine Pauschalverrechnung für die Beweissicherung an.

Unsere Beweissicherungen können folgende Punkte umfassen
(welche natürlich auch einzeln beauftragt werden können):

 

> Erstbegehung: Evaluierung des Umfanges (erfolgt vor Angebotslegung)
> Avisierungsmaßnahmen mit den betroffenen Parteien: Information an alle Parteien mind. 14 Kalendertage im Voraus
> Durchführung der Bestandsaufnahme/Beweissicherung: Inkl. Fotos; wenn gewünscht auch Video-Dokumentation
> Prävention – Fachliche Beratung zur Schadensvorbeugung: Wo sind Schäden zu erwarten? (z. B. durch Baugeräte-Einsatz)
> Ausarbeitung der Beweissicherung: Inkl. Übergabe der hochauflösenden Fotos auf Datenträger
> Infoblätter für Eigentümer/Mieter: Gängige Fragen und Probleme werden thematisiert
> Nachkontrollen nach Bauende – Vergleichsdokumentation: Wenn Schäden gemeldet werden
> Unterstützung in Streitfällen / bei Entschädigungsverhandlungen: Einbringung von Lösungsvorschlägen
Shares
Share This