ISHAPCARD Light Plus

Mit der erweiterten Basisversion ISHAPCARD Light Plus steht Ihnen nebst den Grundfunktionen der Software ein zusätzliches wichtiges Tool zur Verfügung: die Online-GKK-Schnittstelle.

Wie in der Basisversion sagt Ihnen auch hier das intelligente Dokumentenmanagement, welche Dokumente Sie zu jedem Arbeiter erfassen müssen, um alle gesetzlichen Auflagen einzuhalten. Außerdem werden Sie erinnert, sobald Dokumente drohen abzulaufen bzw. schon abgelaufen sind. Zusätzlich erhalten Sie regelmäßige Rückmeldungen von den Österreichischen Gebietskrankenkassen, ob das Personal Ihrer Subunternehmer auch tatsächlich angemeldet ist. Mit der Sendefunktion können Sie das erfasste Personal einfach per Mausklick an Ihren Auftraggeber übermitteln. Gleichzeitig verfügen Sie auch über eine Eingangsbox, die es Ihren Subunternehmern mit einer eigenen ISHAPCARD Lizenz ermöglicht, Ihnen die fertigen Datensätze mittels Sendefunktion zu übermitteln. Sie ersparen sich jede Menge bürokratischen Aufwand und können tagesaktuell und rasch die benötigten Personaldaten erhalten bzw. einem Ihrer Auftraggeber zur Verfügung stellen.

Wenn Sie Ihrem Eigenpersonal das Mitführen von diversen projektbezogenen Ausweiskarten ersparen wollen, bestellen Sie am besten die ISHAPCARD HoloCard. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Ergänzende Informationen können Sie in der Box „Informationsmaterial“ rechts herunterladen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen auch gerne unter vertrieb@ishap.at oder telefonisch unter 01/236 41 32-98 zur Verfügung.

Detailinfos zu den Features

  • Intelligentes Dokumentenmanagement

Welche Dokumente vorliegen müssen, ist aufgrund der verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen relativ kompliziert und ohne Software-Unterstützung auch ein kaum zu bewältigender Aufwand. Das Dokumentenmanagement gibt Ihnen anhand weniger Basisinformationen vor, welche Dokumente notwendig sind, um den betreffenden Arbeiter legal arbeiten zu lassen. Gemeinsam mit eventuellen weiteren, frei wählbaren Unterlagen, können diese bequem online hinterlegt werden. Da je nach nationalem Recht sowohl personen- als auch firmenbezogene Dokumente erforderlich sind, steht das Dokumentenmanagement gleichermaßen in der Personal- und auch der Firmendatenbank zur Verfügung.

  • Benachrichtigungssystem

Einige der erforderlichen Dokumente besitzen in der Regel ein Ablaufdatum. Bei der Erfassung der Person bzw. der Firma speichern Sie dieses mit. Die Software wird Sie dann rechtzeitig, bei Bedarf auch per Mail, erinnern, dass das Dokument bald ungültig wird. So können Sie zeitgerecht reagieren.

  • Android-App

Die ISHAPCARD App läuft auf allen Android-Geräten ab Version 4.4. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, benötigen Sie eine entsprechende Softwarelizenz und ist eine ausreichende Internetverbindung notwendig. Aktuelle Geräteempfehlungen gibt Ihnen gerne unser Support.

  • Schnittstellen

Durch den schnittstellenfreundlichen Aufbau der Software sind Verknüpfungen zu anderen Plattformen und Datenbanken rasch und unkompliziert eingerichtet. Sind Schnittstellen in Deutschland und der Schweiz noch im Aufbau, so bewähren sie sich in Österreich schon seit Jahren.

  • GKK-Schnittstelle
    Das ISHAP-System fragt in von Ihnen definierten Intervallen den Status Ihres Fremdpersonals bei der jeweils zuständigen Österreichischen Gebietskrankenkasse ab. Die Auskunft enthält die Information, ob und in welchem Umfang die Person angemeldet ist. Sollte eine Person nicht oder im falschen Ausmaß angemeldet sein, erhalten Sie eine entsprechende Meldung.
  • Scheinunternehmensdatenbank des BMF
    Für rechtskräftig festgestellte Scheinunternehmen haften Sie als Auftraggeber zusätzlich zu Ihrem Nachunternehmer als Bürge und Zahler gem. § 1375 ABGB, wenn Sie wussten oder wissen mussten, dass es sich bei diesem um ein Scheinunternehmen handelt. Durch unsere Echtzeit-Schnittstelle zur Scheinunternehmensdatenbank des BMF werden Sie gewarnt, sobald ein Unternehmen in Ihrer Firmendatenbank zum Scheinunternehmen erklärt wird bzw. Sie ein solches neu eintragen möchten. Gleichzeit werden auch alle Ausweiskarten der Mitarbeiter des Unternehmens gesperrt, um Haftungen zu vermeiden.
  • Unternehmensabfrage bei Hauptverband und WKO
    Beim Anlegen von Unternehmen in Ihrer Firmendatenbank können deren Daten in der Regel über unsere Schnittstelle direkt aus den Datenbanken des Hauptverbandes und der WKO bezogen werden.

Copyright 2019 ISHAP Personaldokumentations GmbH