Es wird schon nichts passieren: digitales Maintenance und digitale Hausverwaltung machen Wohnen 100 % sicher

Digitales Haus von ISHAP befreit Instandhaltungsbranche von gefährlich langsamem Papier

Fakt ist: wer fahrlässig oder durch Verzicht auf notwendige Reparaturen und Investitionen in Gebäudesicherheit, die Gefährdung von Leib und Leben von Menschen in Kauf nimmt, riskiert laut § 88 StGB Freiheitsstrafen oder hohen Geldstrafen. Regelmäßige, vom Gesetzgeber vorgeschriebene Wartungs-, Reparatur- und Sicherheitsaufgaben müssen daher zeitgerecht beauftragt und durchgeführt werden. Der hinter uns liegende Shutdown hat gezeigt, wie anfällig und gefährlich passive Papierakten in der Hausverwaltung sind. Büros dürfen nicht betreten werden, Papierakten nicht ins Homeoffice mitgenommen werden. Im Gegensatz dazu ist ein aktives Informationsmanagement bei Smart-Maintenance kein Problem. Egal wie viele Gebäude verwaltet werden, durch die Nutzung des ISHAP-Digitalen Haus und FIM (Facility Information Modeling) im Maintenance-Prozess sind alle Akten jedes Objektes von überall verfügbar und alles kann automatisiert erledigt werden, ohne Termine zu vergessen. Direkt über PC, Tablet oder Smartphone wird vom System auf routinemäßige Wartungen aufmerksam gemacht und danach die gespeicherten Handlungsabläufe ausgelöst. Ohne Papier und bei Bedarf sogar direkt aus dem Homeoffice. Die Instandhaltungsgewerbe und die Hausverwaltungen werden sich in den nächsten Jahren massiv verändern.

B1300: es ist bisher nix passiert - es passiert auch weiterhin nix!

Egal ob es sich um verstellte Feuerwehrzufahrten oder Fluchtwege handelt, die in jedem Fall vier Mal jährlich kontrolliert werden müssen, die oftmals mangelhafte Beleuchtung in Stiegenhäusern und im Kellerbereich oder Tiefgaragen, die durch Sperrmüll und Benzinkanistern zu echten Brandbeschleunigern werden. Der Hausbesitzer hat für Sicherheit zu sorgen und haftet. Daher ist die Einhaltung von Überprüfungsterminen so wichtig.

"Sonst heißt es im Katastrophenfall - ab vor Gericht. Wir sind daher nicht nur für die Digitalisierung von Bauakten, Bauwerksbuch, FIM und BIM zuständig, sondern übernehmen für unsere Kunden auch notwendige Prüfroutinen, wie die jährliche Objektsicherheitsbegehung B1300. Unsere speziell geschulten Mitarbeiter überprüfen dabei alle für die Sicherheit relevanten Gebäudeelemente, wie Verglasungen, Handläufe, Beschilderungen, Beleuchtungen, aber auch Stolpergefahren in einem Objekt. Der Auftraggeber erhält danach sofort ein digitales Prüfgutachten mit Fotos und Beschreibung der Probleme. Bei Gefahr in Verzug wird explizit auf die Gefahrenstellen hingewiesen und eine Handlungsempfehlung abgegeben", so ISHAP-Geschäftsführer Bmstr. Ing. Thomas Korol.

Die Hausverwaltung wird digitaler und effizienter!

Damit Hausverwaltungen möglichst einfach den Einstieg in das ISHAP "Digitale Haus" meistern, ist es als günstiges Modulsystem aufgebaut und kann daher individuell abgestimmt werden. Dabei werden alle Digitalisierungen von Akten, Urkunden, Bescheiden und Plänen von geschulten ISHAP-Mitarbeitern übernommen, um alle Daten sofort im cloudbasiertes Softwaresystem zu 100% virtuell und 100% sicher nutzen zu können, egal ob auf PC, Tablet oder Handy.

Facility wird 100 % digital und 100 % sicher mit ISHAP!

Zurück

Copyright 2020 ISHAP Personaldokumentations GmbH